Tipps & Tricks

Prüfung oder Hausarbeit nicht bestanden – und jetzt?

Traurige junge Frau alleine im Vordergrund – im Hintergrund ihre Freund:innen.
Durchfallen senkt die Laune – aber du kannst etwas dagegen tun! (Foto: ©stock.adobe.com/silverblack)
Dein Prüfungsergebnis oder deine Hausarbeitsbewertung ist da und du bist durchgefallen. Welche Möglichkeiten du jetzt hast, zeigen wir dir hier. 
Freitag, 15.03.2024, 11:11 Uhr, Autor: Sandra Lippet

Keine Panik!’ – mit diesen Worten beginnen zu viele Artikel, die über nicht-bestandene Prüfungen oder Hausarbeiten berichten. Leider machen die Texte dann aber doch ziemlich nervös, weil sie vollgestopft sind mit Ausrufezeichen, Diagrammen, Erklärungen und Beispielen, die kaum ein Mensch verstehen kann – was dazu führt, dass selbst ich, die nicht durchgefallen ist, sondern nur recherchiert, leicht Panik (!!) bekommt.

Sollte dich das Thema also leicht oder sehr panisch machen, kann ich das wirklich vollkommen nachvollziehen. Mein Tipp: Nimm dir ein Stück Schokolade – tut den Nerven und der Laune gut – und lies dir mal in Ruhe durch, was du jetzt tun kannst

Durchgefallen – was kannst du jetzt machen?

Erstmal keine allzu große Sache daraus machen, denn viele Studierende fallen einmal oder öfter durch. Das heißt: du bist nicht alleine und du musst auch nicht alleine durch diese Situation.

Ob du durch eine Prüfung oder Hausarbeit gefallen bist, spielt dabei nicht unbedingt eine Rolle, denn bei beidem handelt es sich in der Regel um Modulprüfungen – und die kannst du einfach wiederholen!

First Steps:

  • Setze dich so schnell wie möglich mit deine:r Prüfer:in in Verbindung und mach am besten gleich einen persönlichen Termin aus.
  • Kümmer dich um die Einsichtnahme, heißt: schau dir deine Prüfung/Hausarbeit ganz genau an – mach dir am besten auch gleich Notizen zu den prekären Stellen.
  • Wende dich ans Prüfungsamt, lass dir dort am besten auch beim zuständigen Mitarbeitenden einen persönlichen Termin geben und dich über Nachholtermine und Fristen informieren.
  • Melde dich für den nächstmöglichen Zeitpunkt für eine Wiederholungsprüfung an und bereite dich sehr gut darauf vor. Dabei können dir die Fehler aus dem ersten Versuch helfen, denn du wirst sie vermutlich nicht nochmal machen.

Sonderfälle

Du bist wiederholt durch dasselbe Modul gefallen? Auch das ist kein Problem, solange du deine drei Versuche nicht aufgebraucht hast. In der Regel hast du deutschlandweit an jeder Uni insgesamt dreimal die Chance eine Prüfung oder Hausarbeit zu bestehen. Selbst, wenn du schon zweimal durchgefallen bist, hast du also noch immer einen Versuch übrig.

Du denkst, dass du ungerechtfertigt durchgefallen bist, weil du falsch bewertet wurdest? Dafür gibt es auch eine Lösung: der erste Schritt ist, dich an deine:n Prüfer:in zu wenden und das Ergebnis mit ihm/ihr nochmal durchzusprechen. 

Im Zweifelsfall kannst du über das Prüfungsamt einen Antrag auf eine Nach- oder Zweitkorrektur stellen. Es wird eine andere dozierende Person bestimmt, die sich deine Prüfung nochmal unvoreingenommen ansieht und korrigiert. Sollte sie zu dem Ergebnis kommen, dass du durchgefallen bist, bist du durchgefallen – wenn du bestanden hast, hast du bestanden.

Hat eine Nach-Zweitkorrektur Auswirkungen auf die Anzahl deiner Prüfungsversuche?

Nein. Auch, wenn die zweite Korrektur ergibt, dass du durchgefallen bist, kannst du die Prüfung wiederholen – insgesamt hast du drei Prüfungsversuche und könntest in der Theorie bei jeder einzelnen eine Nachkorrektur beantragen.

Prüfung oder Hausarbeit wiederholen

Jede:r Student:in kann jede Modulprüfung insgesamt dreimal ablegen. Wichtig ist, dass du dabei auf deinen Studienplan achtest: erstens werden nicht alle Module jedes Semester angeboten und somit auch nicht alle Prüfungen; zweitens ist es enorm wichtig, dass du dich rechtzeitig über die Fristen und Termine für deine Nachholprüfung informierst.

Für beides kannst du dir Unterstützung bei deine:r Studiengangsfachkoordinator:in und/oder vom Prüfungsamt holen. Beide Stellen können dir auch am besten bei deinem individuellen Fall helfen.

Fristen

Achte darauf, dass du die Fristen einhältst. Damit ist nicht nur die Anmeldung zur Wiederholungsprüfung gemeint, sondern auch sämtliche Informationen darüber: Wo, wann und wie ist der Ablauf? Bei Hausarbeiten: ab wann startet die Bearbeitungszeit, kann zur Not die Abgabefrist verlängert werden?

Bei Modulprüfungen, die jedes Semester angeboten werden, läuft nach deinem Nichtbestehen das Modul einfach weiter. Das heißt, dass du automatisch an der nächsten Modulprüfung teilnehmen musst, selbst wenn du dich nicht aktiv dafür angemeldet hast. Nimmst du die Prüfung nicht wahr, gilt das als weiterer Fehlversuch

Um das zu verhindern, solltest du in jedem Fall mit deine:r Prüfer:in Kontakt aufnehmen und alle Details für die Nachholprüfung absprechen.

Krankheit und andere Sonderfälle

Solltest du während deines zweiten Versuchs krank sein oder dich im Mutterschutz, Elternzeit befinden, kannst du einen Antrag auf Prüfungsbefreiung stellen. Das geht ebenfalls über das Prüfungsamt und sollte im besten Fall vor dem Prüfungstermin passieren.

Kannst du wegen Krankheit am Prüfungstag nicht erscheinen, solltest du dir unbedingt ein ärztliches Attest besorgen und versuchen dich nachträglich von der Prüfung befreien zu lassen. 

Vorsicht!

Ohne Antrag auf Prüfungsbefreiung oder schnellstmögliches Nachreichen eines Attests wird dein Nichterscheinen als Fehlversuch gewertet!

Zum dritten Mal durchgefallen

Solltest du zum dritten Mal in Folge dieselbe Modulprüfung nicht bestanden haben, sieht es leider schlecht aus. In den meisten Fällen nämlich, kann die Prüfung dann nicht mehr wiederholt werden, was dich schlussendlich darin hindert, dein Studium erfolgreich abzuschließen.

Du kannst dir dann überlegen, ob du trotzdem noch studieren möchtest. Dafür müsstest du aber die Universität oder das Studienfach wechseln und versuchen, dir möglichst viel von deinen abgelegten Prüfungsleistungen und ECTS für dein neues Studium anrechnen zu lassen.

Vorbeugen anstatt nachsorgen

Durchfallen und sich den ganzen Stress mit Vorbereitung und Prüfungssituation wiederholt geben müssen, ist unschön. Du kannst aber effektiv etwas dafür tun, damit es gar nicht erst so weit kommt oder du spätestens in der Nachholprüfung dann glänzt.

Wichtig dafür ist, dass du dir deine Stärken und Schwächen bewusst machst und vor allem an Letzterem arbeitest.

Tipps für die Prüfungsvorbereitung

Mach dir einen Lernplan. Welche Inhalte musst du bis wann drauf haben? Wie kannst du das Lernpensum in deinen Alltag integrieren und das so hinbekommen, dass es realistisch bleibt? Wobei hast du die größten Schwierigkeiten oder Lücken – genau darauf solltest du den Fokus setzen.

Priorisiere, das heißt: entscheide, was wichtig und was unwichtig ist und konzentriere dich erstmal auf das Wichtigste. Wenn du hinten raus noch genug Zeit hast, kannst du dir die weniger wichtigen Inhalte auch noch ansehen.

Aus Fehlversuch lernen

Schau dir für die Nachholklausur unbedingt deinen ersten Versuch an. Geh zur Prüfungseinsicht, mach dir Notizen von deinen Fehlern – nur so kannst du aus ihnen lernen und es beim nächsten Mal besser machen.

Denk daran, auch Pausenzeiten einzuplanen. Überfordere dich nicht, weil du unbedingt bestehen willst. Dein Kopf braucht Pausen, um produktiv zu bleiben.

Du bist durchgefallen, weil du große Prüfungsangst hast? Auch daran kannst du arbeiten. Gerne unterstützen wir dich dabei, deine Angst zu überwinden.

Tipps fürs Hausarbeiten schreiben

Auch bei einer misslungenen wissenschaftlichen Arbeit ist die Einsicht in die Korrektur des Erstversuchs wichtig, um aus deinen Fehlern zu lernen. Hier kann dir ein Gespräch mit deine:r Dozent:in weiterhelfen, indem du nochmal abklärst, was genau schiefgelaufen ist.

Versuch beim nächsten Mal regelmäßig Termine mit deine:r Betreuer:in zu vereinbaren, damit du auf Kurs bleibst. Lieber einmal zu viel nachgefragt als einmal zu wenig.

Unterteile deine Bearbeitungszeit in die Schritte: Themensuche und Thesenstellung, Recherche, Schreibarbeit und Korrektur. Vor allem der letzte Schritt ist essenziell, weil du auch damit nochmal viel reißen kannst. Lass deine Arbeit am besten noch von jemandem anderen, Mitstudierende, Bekannte, Freund:innen, Korrektur lesen.

Mit einer guten und realistischen Zeiteinteilung und regelmäßigen Absprachen mit deine:r Betreuer:in sollte einem Bestehen eigentlich nichts im Weg stehen. Du schaffst das schon!

(Uni Passau/Uni Mainz/Uni Hamburg/IU/SALI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Torso von jungem Mann mit leeren Geldbeutel in der Hand - vor ihm Rechnungen und ein Taschenrechner.
Notlage

Finanzkrise im Studium – schnell an Geld kommen

Wenn auf dem Konto und in der Brieftasche Ebbe herrscht, muss dringend Money her. Wir haben Tipps und Tricks, um dir aus dieser Notlage zu helfen. 
Junge Frau mit Dutt im Blazer vor Steinwand, schlägt sich Buch an den Kopf.
Regelstudienzeit

Plötzlich im letzten Semester und zu wenig ECTS

Deine Regelstudienzeit nähert sich dem Ende, aber du hast noch nicht ansatzweise genug ECTS gesammelt? Wir verraten dir, was du jetzt tun kannst. 
Junge Studentin in einer mündlichen Prüfung.
Prüfungssituation

Auf mündliche Prüfungen vorbereiten

Du musst deine erste mündliche Prüfung absolvieren? Kein Problem, wir zeigen dir, wie du dich optimal darauf vorbereiten kannst.
Schöne junge Frau, die Notizen macht, während sie von zu Hause aus lernt.
Turbolernen

Last-Minute-Lernen

Manchmal muss es eben schnell gehen. Die Prüfung steht in naher Zukunft vor der Tür und du hast noch nicht mal angefangen zu lernen. Was jetzt?
Junge Frau mit verschränkten Armen vor einer Klasse Grundschüler im Klassenzimmer.
Studienfach

Lehramt studieren in Augsburg

Du bist interessiert daran, Lehramt zu studieren, weißt aber immer noch nicht, was da alles auf dich zukommt? Meine Erfahrungen, Tipps und Insights zum Lehramt Studium erfährst du hier. 
Moderne Kollage von männlichem Kopf, über dem eine Uhr und diverse Formen schweben.
Weniger Stress

Zeitmanagement im Studium

Schon 22:00 Uhr und um 23.59 Uhr muss die Hausarbeit abgeschickt sein! Wer kennt das nicht? Wie du lernst, im Studium besser mit deiner Zeit umzugehen, erfährst du hier!
Junge Frau am Schreibtisch in Bibliothek mit Laptop, Büchern und Schreibmaterialien.
Roundup

Wissenschaftliche Arbeiten

In jedem Studienfach steht irgendwann eine wissenschaftliche Arbeit auf dem Plan – selbst, wenn es erst die Bachelor-/Masterarbeit ist. Hier findest du alles, was du darüber wissen musst.
Studentin und Student, die nebeneinander mit ernsten Gesichtern draußen auf einer Treppe sitzen.
Studium und Finanzen

Wie sieht die aktuelle Lebenssituation von Studierenden aus?

Hohe Mieten, gestiegene Energiekosten und die Inflation gehen auch an Studierenden nicht spurlos vorbei. Was sagen sie zu ihrer finanziellen Lage?
Sich von hinter der Bühne auf die Bühne.
Insights

Kreativ-Engagement gefällig? Theatererfahrung bei Zeitspiel

Du möchtest dich kreativ ins Unileben einbringen? Wie wär’s mit Theater? Mein Kollege und ich waren während des Studiums Teil eines Theaterkollektivs der Uni Augsburg. Unsere Erfahrungen, Tipps und Insights, kannst du hier lesen.